Landesturnverband
Steiermark
Trampolinspringen

Trampolinspringen

Trampolinspringen ist seit dem Jahr 2000 eine Sparte des Landesturnverbandes Steiermark. Die Aufnahme in den Turnverband erfolgte zu jenem Zeitpunkt, als auch der österreichische (ÖFT) und der internationale Turnverband (FIG) Trampolinspringen zu einer ihrer Sparten machten und Trampolinspringen olympisch wurde. Seither befindet sich die Sportart österreichweit und insbesondere auch in der Steiermark im Aufwind.

Wann beginnen?

Das beste Alter, um mit Trampolinspringen anzufangen, ist mit 7 bis 10 Jahren. Allerdings beweisen zahlreiche Trampolinspringer in Österreich, dass man auch dann noch sehr weit kommen kann, wenn man erst im Erwachsenenalter mit diesem Sport beginnt. Insbesondere, wenn man bereits turnerische Erfahrungen hat und wichtige Grundtechniken beherrscht.

Andere Sportarten

Das Trampolin wird auch von zahlreichen anderen Sportarten als Trainingsgerät genützt. So trainieren Wasserspringer oder Schikunstspringer regelmäßig am Trampolin. Österreichs Paradefreestyler Christian Rijavec beispielsweise war sogar einmal Österreichischer Vizemeister im Trampolinspringen. Weiters wurden in Graz schon Motocross-Fahrer, Cheerleader, Voltigierer und Tänzer gesehen, die am Trampolin jene Bewegungsabläufe übten, die sie für ihre Sportart brauchen. Auch immer mehr Snowboarder und Freeskier erlernen mittlerweile das "Fluggefühl" am Trampolin. Und es ist auch wirklich sehr empfehlenswert, den ersten Rückwärtssalto nicht gleich im Schnee zu springen, sondern unter professioneller Aufsicht am Trampolin!

Trainingsmöglichkeiten

Derzeit gibt es in der Steiermark einen Verein, der Trampolinspringen anbietet, nämlich den Trampolin und Freestyle Club Graz (TFCG).

Für Studenten gibt es zusätzlich auch noch die Möglichkeit, Trampolinspringen am USI Graz zu betreiben.

Weitere Informationen